Volltextsuche auf: https://mobil.heddesheim.de
Aktuelles

Nachricht

Serie "Unsere französischen Partnergemeinden" - Heute: Croisilles (10)




Unser Partnerkanton Nogent-le-Roi in Frankreich umfasst 16 Gemeinden. Der Partnerschaftsverein aus Nogent-le-Roi hat kurze Ortsbeschreibungen aller Gemeinden auf deutsch und französisch erstellt und veröffentlicht diese in den nächsten Wochen regelmäßig auf seiner Facebook-Seite. Wir stellen Ihnen die Texte und Bilder in fortlaufender Folge auch hier zur Verfügung. Wir danken hierfür sehr herzlich Gabriele Beckmann, Yvonne Naidja und Patrick Troysi.

DECOUVERTE DE L’ANCIEN CANTON DE NOGENT-LE-ROI /ENTDECKUNGSREISE DURCH DEN EHEMALIGEN KANTON  NOGENT-LE-ROI: 8) CROISILLES

Un petit café avant de partir à la découverte de Croisilles ? Ce n’est malheureusement plus possible car, comme dans tant d’autres villages, le dernier café a fermé ses portes depuis longtemps. Seul un panneau sur la façade d’une maison de la Grande rue rappelle encore le bon vieux temps…
L'église Saint-Pierre se dresse à côté de l’ancienne ferme seigneuriale. En sortant par une tourelle de la ferme, le Seigneur et sa famille pouvaient accéder directement à la sacristie par une porte aujourd’hui murée mais toujours imaginable. Au bas de la tourelle se trouve une pièce voutée avec une grande cheminée Renaissance.
En face de l'entrée principale de l’église se trouve la croix monumentale de Croisilles, classée monument historique depuis 1992. Erigée par les seigneurs de Croisilles à la fin du 16e siècle, elle a la particularité de comporter deux statues différentes sur les deux faces : Celle du Christ est orientée vers l'église tandis que celle de la Vierge Marie est sculptée sur l'autre côté. En visitant cet endroit, il faut s’imaginer que la croix se trouvait au milieu du cimetière, avant que celui-ci ne soit transféré à l’extérieur du village pour des raisons sanitaires.


 
Wie wär‘s mit einem Kaffee, bevor wir Croisilles erkunden? Ach nein, das ist ja leider nicht mehr möglich, denn wie in so vielen anderen Dörfern hat das letzte Café längst seine Türen geschlossen. Nur ein Schild an der Fassade eines Hauses in der Grande Rue erinnert noch an die gute alte Zeit…
Die Kirche Saint Pierre befindet sich gleich neben dem ehemaligen herrschaftlichen Gutshof. Von einem kleinen Turm des Anwesens aus konnten der Gutsherr und seine Familie durch eine Tür, die heute zugemauert, aber immer noch vorstellbar ist, direkt in die Sakristei gelangen. Im unteren Teil des Turms befindet sich ein Raum mit Gewölbedecke, in dem ein großer Renaissance-Kamin thront.
Gegenüber dem Haupteingang der Kirche befindet sich das seit 1992 unter Denkmalschutz stehende monumentale Kreuz von Croisilles, das Ende des 16. Jahrhunderts von den örtlichen Gutsherren errichtet wurde. Es weist die Besonderheit auf, dass auf Vorder- und Rückseite zwei verschiedene Statuen zu sehen sind: Eine Christusfigur ist der Kirche zugewandt, während auf der anderen Seite eine Marienstatue eingemeißelt ist. Beim Besuch dieses Ortes muss man sich vorstellen, dass sich das Kreuz einst in der Mitte des Friedhofs befand, bevor dieser aus hygienischen Gründen nach außerhalb des Dorfes verlegt wurde.


 
Photos: La Maison du Tourisme de Nogent-le-Roi, G. Beckmann
Redakteur / Urheber
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK